FILM & TON

Reeperbahn 2.0

Eine 12-minütige Reportage über den Wandel der Reeperbahn vom dreckigen Sündenpfuhl zum "Zoo" - zur massentauglichen Tourismusattraktion. Im Gespräch mit der ehemaligen Kiezgröße Gerdt Heser, dem Filmemacher Julian Schöneich, der Museumsleiterin Julia Staron und einigen waschechten Kiezgängern wollen wir diesen Wandel nachzeichnen und eine Erklärung finden für den "Mythos Reeperbahn". (2016)

 

Konzept, Kamera, Ton, Text und Schnitt:

Carolin Hoffmann

Katja Hoffmann

Felix Müller

Jan Menzner

 



DOgville und die flüchtlinge

Eine Fremde kommt nach Dogville. Auf der Grundlage des Drehbuches Lars von Trier spielt die Theatergruppe der HS Bremen eine sehr intensive Version von "Dogville" und lotet dabei die Grenzen der Willkommenskultur und der Anpassungsfähigkeit aus. Parallelen zur Flüchtlingslage in Deutschland sind beabsichtigt!

Im Gespräch: Janne Schröder (Grace) und Regisseur Holger Möller. (2016)

 

Konzept, Interviews, Sprecher und Schnitt:

Jan Menzner

Titelbild:

Jan Menzner

(Café International  - Studenten der HS Bremen im Austausch mit Geflüchteten)